Berlin Museum

Berlin in einer Stunde

Keine Atempause, Geschichte wird gemacht! - Unter diesem Motto erhalten Sie einen umfassenden Eindruck von der Geschichte Berlins, von der Stadtgründung bis heute. Auf Ihrer historischen Reise begegnen Sie dabei immer wieder unseren Leitmotiven Freiheitsliebe – Tatkraft und Leidenschaft – Hier hat jeder seine Chance. Kurzum: Eine Ausstellung, die so lebendig, spannend und schnell ist wie Berlin selbst!

 

AudioGuides in zehn Sprachen


Was genau gibt es im Historiale BERLIN MUSEUM zu sehen?

In 30 Etappen werden Sie chronologisch durch die Geschichte Berlins geführt – oft mit raumhohen Bildern. Für jede Station wurde ein Film von genau 100 Sekunden produziert. Hinzu kommen Exponate wie Schadows Prinzessinnengruppe, ein Berlinmodell und ein Trabi. Zusätzlich werden der Film “The Making of Berlin” und ein Film über die Berliner Mauer gezeigt.

Welches Ziel verfolgt das Historiale BERLIN MUSEUM?

Das Historiale BERLIN MUSEUM zieht einen roten Faden durch die Berliner Geschichte – zeitgemäß, konkret, international. Es dient als Portal für zeitgeschichtliche Museen und Gedenkstätten, auf die mit Flyern, Materialien und einer Karte hingewiesen wird.

Was ist das Besondere am Historiale BERLIN MUSEUM?

Wir wollen Geschichte nicht nur darstellen, sondern erzählen. Deshalb erhalten Sie bei Ihrem Rundgang (fast) alle Informationen per Audioguide.

Wie viel Zeit sollte man für den Besuch des Historiale BERLIN MUSEUMS einplanen?

Ein Rundgang in der Ausstellung dauert in etwa eine Stunde, der Film „The Making of Berlin“ 25 Minuten und der Mauerfilm 15 Minuten. Der Besuch kann je nach Interesse ausgeweitet werden.

 

Ein Projekt des Historiale e.V., ermöglicht durch die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.