Hauptstadt der Spione

2011 ging es bei der Historiale um die Zeit nach dem Krieg und vor der Mauer, die Zeit der Spione, aber auch der Trümmerfrauen, der Schwarzmärkte. Es ging um Lucky Strike, die Währungsreform, um Petticoats und Rock n‘ Roll. Wiederum war es eine musikalisch geprägte Historiale, denn der Swing amerikanischer Big Bands musste in der Nachkriegszeit nicht mehr heimlich gespielt werden.

Deutsche Schlager eroberten ihren Platz. Wirtschaftswunder und Fräuleinwunder, Hula Hupp, Goggomobil, Toast Hawai. Weil es das Buch zur Historiale schon gabt, haben wir viele echte Agenten und Spionagejäger kennengelernt, die wir auf der Bühne bei historischen Interviews vorstellten.

 

Das Buch der Historiale 2011: Hauptstadt der Spione, verfasst von Sven Felix Kellerhoff und Bernd von Kostka.